Schwanewede!

Du kleine aber feine Einheitsgemeinde der Unterweser (ja, jetzt gibt es den voll komprimierten Wikipedia-Eintrag für Fußgänger in die Rübe!) Nicht nur schöne Kirchen und Wassermühlen hat dieses Kleinod dem interessierten Wanderer und Landschaftstouristen zu bieten - Der Ortsname Schwanewede ist auch verantwortlich für die Redewendungen: "Mir schwane übles", "Mein lieber Schwan", "Das ist ja Schwansinn" und auch dem kulturell höchst anerkannten Kunstwerk "Schwanewedesee - Eine Ballettrevue für Posaune, Maultrommel und Waschbrettgeschubber in 6 Akten, die später vom russischen Dirigentowitsch Tschaikowski schamlos plagiert wurde - Doch dazu ein andermal...

Heute konzentrieren wir uns nur auf DIE musikalische Begegnungsstätte dieses vielseitigen Ortes - Das BISTRO JOURNAL SCHWANEWEDE! Ganz unter dem Motto "Jetzt alle mal zusammengerückt" wird dort in direktem (Körper) Kontakt mit dem Publikum musiziert und feinses UNEXPECTED ROCK COVER geboten- Ein Highlight für Zuschauer und Musikanten! Verpasst also nicht den angestrebten fulminanten Auftritt Eurer kleinen Couch-Combo-CATO in Journal am 28.10.2017 - Dort wo die Musik echt, die Menschen schön und das Bier immer auf den Punkt gezapft wird! Prost und RINJEROCKT!

Empfohlene Einträge